Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Partner/Links Entstehung "Mitglieder" Markus und Kerstin Dieter Udo und Petra Mattihas Sebastian Daniel Denis Tim Termine Treffen 1.Mazda Treffen Beginn 2009 2.Mazda Treffen Parkplatz Picknick 2009 3.Mazda Treffen 2009 4.Mazda Treffen 2009 5.Mazda Treffen 2009 6.Mazda Treffen / Grillen,Autokino 7.Mazda Treffen 2010 8. Mazda Jena Treffen / MTC Treffen Gera Sekretariatsweinverkostungstreffen Industrie Treff Angus Treff (Herbstfest Gretenkord) Der Wahn Sinns Größen Treff Gästebuch Kontakt Impressum / Haftungsausschluss Datenschutzerklärung 

8. Mazda Jena Treffen / MTC Treffen Gera

So liebe Mazda Freunde,Am letzten Wochenende war es soweit das 8. Mazda-Treffen-Jena stand an.Wie alle mitbekommen hatten musste es diesmal zum Tagestreffen umgearbeitet werden trotz größter Bemühungen von unseren Freunden der Mazda-Freunde-Mitteldeutschland.Wir als Mazda-Treff-Chemnitz hatten uns darauf hin nach einem weiteren Campingplatz in der nähe von Jena umgesehen da wir unseren Urlaub nicht untätig verstreichen lassen wollten und haben einen passenden gefunden dieser lag in der Nähe von Gera.Daraufhin beschlossen wir, warum nicht ein offizielles Mazda-Treff-Chemnitz Treffen daraus machen und alle einzuladen. Gesagt, getan es wurde ein offizieller Text verfasst und überall gepostet, für alle die doch noch ein schönes Wochenende auf einem Campingplatz verbringen wöllten und dann gemeinsam zum Mazda-Treffen-Jena fahren.Wir reisten am Donnerstag um ca. 11 Uhr an und bekamen auch direkt ein lauschiges Plätzchen im Schatten großer Bäume und einem kleinen Waldstückchen.Nachdem wir nun einen passenden Platz hatten welcher trocken war, Strom hatte, Wasseranschluss fast im Zelt und auch noch lauschig am Wäldchen lag packten wir die prall gefüllten Autos aus und richteten unsere kleine Stadt ein welche aus 3 kleinen Zelten, 1nem großen Zelt und einem Pavillon bestand danach musste ein Feuerchen her also ab in den Baumarkt Holz holen und fix beim Lidl noch die Einkäufe erledigen man will ja auch versorgt sein am Wochenende.Kaum waren wir wieder auf unserem Platz wurde das Feuer entfacht und es wurde zum gemütlichen teil übergegangen mit anderen Worten die Kronkorken lösten sich von den ersten Flaschen Bier.Am ersten Abend war etwas regen angesagt was uns aber nicht weiter stören sollte wir waren ja auf alles vorbereitet. Also sitzte man gemütlich am Feuer und ruckzuck war das erste 5 Liter Fass Bier alle, tja was nun, müde waren wir noch ne also musste eine Flasche Sangria noch herhalten welche so gegen 0 Uhr geöffnet wurde während sich der Himmel langsam zu zog.Plötzlich drehte 0:30 Uhr der Wind und wir wurden zu fleißigen Bienchen, innerhalb von 5 min war alles ins Zelt geräumt und es fing an zu Regnen. Jedoch nicht ein bissel Regen, nein irgendjemand schüttete Badewannen über uns aus, also hieß es jetzt Pavillon festhalten. Dabei lief die Suppe in die Ärmel, aber die Sangriaflasche wurde auch noch leer trotz des Wetters. Als es um 2 ein wenig besser wurde haben wir beschlossen bevor der Pavillon abhebt oder wir im stehen schlafen müssen alles raus dort und abbauen, also Nachts um 2 die Beleuchtung abgebaut, Wimpelkette ab, Fahnen runter, stützen ab und Folie vom Dach so das nur das Gerippe flach auf dem Boden liegt. Das ganze ging in Windeseile wir waren alle schön nass aber es war ein riesiger Spaß. Dann so gegen 3 Uhr beschlossen wir alle in unsere Zelte zu kriechen und zu schlummern.Der nächste Tag brach an und es hatte doch tatsächlich bis früh durch geregnet, aber alle Zelte waren dicht. Also hieß es vor dem Frühstück alles wieder aufbauen was fix erledigt war (hatten ja nun Übung da drin lol) und dann gab es erst einmal Kaffee... Der restliche Tag wurde wie beim Camping üblich zur Entspannung genutzt und es war wundervolles Wetter das ganze restliche Wochenende.Im laufe des Tages kamen noch einige Autos hinzu und es wurde bis in den nächsten Tag hinein gefeiert.Nun kommen wir zum Samstag wo nun das lang ersehnte Mazda-Treffen-Jena statt fand, also erst einmal gemütlich frühstücken und Autos polieren und dann ging es auf die bahn gemütlich mit 110 nach Jena gefahren.Als wir ankamen wurde man schon beim einfahren freudestrahlend begrüßt (man kennt sich ja nun schon eine weile) und nachdem die Autos standen ging man erst einmal allen „Hallo“ sagen und direkt für Show&Shine anmelden um da noch teilnehmen zu können. Nach dem dies erledigt war schaute man sich um und begutachtete die anderen Fahrzeuge man Quatschte mit Freunden und Futterte ein Stückchen von dem sehr leckeren Kuchen welcher angeboten wurde.Frisch gestärkt ging es zum Mazda-Master-Game bei welchem man erst „Zahnriemen werfen“ musste (die waren so groß das man denken könnte sie waren frisch aus einem Panzer ausgebaut lol) als 2te Station kam das „Reifen durch ein Tor kullern“ (das klingt einfacher als es ist) nun auf zur 3ten Station „Bilder-Rätsel“ verzehrte Bilder erkennen manches einfach manches nicht und die letzte Station war nun das „Puzzle“ da wurde doch tatsächlich ein Zylinderkopf zersägt und man musste ihn zusammensetzen und das war eine knifflige Sache da man nur 10 min hatte...Nachdem nun alle Stationen erledigt waren wurden die Autos begutachtet von „Carfantastic“ welche dies letztes Jahr schon getan hatten und daher kannte man sich, und redete nicht nur seinen Text runter was alles gemacht wurde sondern fachsimpelte auch so ein wenig wobei sich herausstellte das wir am Donnerstag bereits im Baumarkt erspäht wurden. (da sieht man unsere T-Shirts haben Wiedererkennungswert :-) )Nun war es an der Zeit, die Pokalvergabe begann. Als erstes entschuldigte sich Tobi für die Unannehmlichkeiten welches jedoch nicht nötig war, jeder war froh das es nicht ganz ausfiel und bedanken sich dafür das trotz all der widrigen Umständen trotzdem eine Lösung gefunden wurde.An dieser stelle bedanken wir Uns auch noch einmal für diesen Wundervollen Tag !Nun war es soweit und die Pokale und Urkunden wurden vergeben jeder wollte einen der Liebevoll gestalteten Pokale haben und was soll ich sagen wir haben alle einen mit heim genommen.Als erstes bekam Markus eine Urkunde für den 3ten Platz beim Mazda-Master-Game danach einen Pokal für die Top 15 Kategorie, danach kam aus unserer Gruppe Matthias dran welcher sich schon die ganze Zeit auf so einen Pokal gespitzt hatte und sorgte für viele Lacher als er freudestrahlend zu Tobi rannte (Solange man über sich selbst Lachen kann ist alles i.O. Und ein wenig Spaß muss sein Lol) dann noch als Grinzekatze Fotografieren lassen und der nächste bitte... Nun war Basti an der reihe welcher sich auch sehr darüber freute.Danach wurde noch gefachsimpelt und Fotos geschossen und gegen 21 Uhr war es Zeit für die Heimreise wo dann erst einmal gemütlich ein Eimer Nudeln gemacht wurde und in großer Runde gespeist wurde.Ins Bett ging es pünktlich zum Sonnenaufgang aber das war das ganze Wochenende so und dies war gut so.Die folgenden Tage haben wir uns noch gemütlich gemacht und bei Wundervollem Wetter bis Montag Abend auf dem Campingplatz verbracht.Das Fazit:Es war wie jedes Jahr eine Wundervolle Zeit, 5 Tage die einem vorkommen wie 2 Wochen und einem sehr schönen Treffen mit vielen alten und vielen neuen Freunden.Wir bedanken uns vielmals bei allen Beteiligten und wir kommen wieder (wie jedes Jahr) :-)Euer Mazda-Treff-Cemnitz



Mazda Treff Chemnitz